25 km
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Bauaufsicht und Denkmalschutz 14.06.2022 Landeshauptstadt Kiel Kiel
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Abteilungsleiter*in (m/w/d) Bauaufsicht und Denkmalschutz
Kiel
Aktualität: 14.06.2022

Anzeigeninhalt:

14.06.2022, Landeshauptstadt Kiel
Kiel
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Bauaufsicht und Denkmalschutz
Sie leiten die Abteilung mit aktuell 28 Mitarbeiter*innen Sie entwickeln die Abteilung zu einer service- und lösungsorientierten Behörde mit dem Anspruch, das Bauen in Kiel zu fördern und zu ermöglichen Sie koordinieren die Arbeitsabläufe, entwickeln Verfahrensstandards weiter, optimieren Prozesse und berücksichtigen dabei aktuelle Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung sowie zukünftige digitale Anforderungen und Möglichkeiten Sie erarbeiten und etablieren Auswertungs-, Monitoring- und Controllingmechanismen Sie begleiten die Einführung des digitalen Baugenehmigungsverfahrens federführend
Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. acht Semestern, beispielsweise im Studienfach Architektur Bauingenieurwesen mit Studienschwerpunkt Hochbau oder Stadtplanung Baubetriebswirtschaft, Baumanagement, vorzugsweise mit dem Studienschwerpunkt Baurecht Staats-, Verwaltungswissenschaft Stadt-, Regionalplanung (z. B. auch Raumplanung) Öffentliches Recht Rechtswissenschaft Verwaltungsmanagement, Public Management, oder Die Laufbahnprüfung/-befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, mit vorgenanntem Studium Jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote Eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Vor- und Ausbildung, vorzugsweise in der Bauverwaltung (Bauaufsicht, Stadtplanung, Hochbau) Ausgeprägte Führungs- und Projekterfahrungen Ausgeprägte Projektmanagementkompetenz Kenntnisse über Methoden zur Einführung digitaler Arbeitsweisen (E-Akte, elektronische Abläufe) EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware ProsozBau bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Die Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Bürger*innen verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren Konfliktfähigkeit Innovationsfähigkeit Motivationsfähigkeit Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o. g. Abschlüssen mit weniger als einer befriedigenden Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note gut oder besser nachgewiesen werden Freude am Erarbeiten kreativer Lösungen Eigenständiges Arbeiten und qualitative Ergebnisorientierung Ein hohes Maß an Empathie im Umgang mit Mitarbeiter*innen Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick Einen souveränen Umgang mit Konflikten Die Fähigkeit, den Belangen der einzelnen Bürger*innen verständnisvoll entgegenzukommen und fachkundig damit umzugehen, ohne dabei den Blick für das Allgemeinwohl zu verlieren

Berufsfeld

Standorte