25 km
Flächenmanager*in 18.01.2023 Landeshauptstadt Kiel Kiel
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Flächenmanager*in
Kiel
Aktualität: 18.01.2023

Anzeigeninhalt:

18.01.2023, Landeshauptstadt Kiel
Kiel
Flächenmanager*in
Sie unterstützen ein nachhaltiges kommunales Flächenmanagement zur Aktivierung von Baulücken und Innenentwicklungspotentialen, zum verstärkten Recycling brachliegender Flächen und zur Förderung flächensparenden Bauens. Sie sind federführend beim Aufbau verwaltungsinterner Strukturen zur Etablierung eines nachhaltigen Flächenmanagements in der Landeshauptstadt Kiel verantwortlich. Als verwaltungsinterne*r Ansprechpartner*in zum Thema nachhaltiges Flächenmanagement kümmern Sie sich um den Aufbau eines landesweit einheitlichen Flächen-Monitorings nach Vorgaben und in Abstimmung mit der Landesplanungsbehörde. Sie koordinieren die Zusammenführung und Aktualisierung aller bereits bekannten Potenzialflächen für Bauvorhaben (u. a. Wohnen und Gewerbe) in einer zentralen Potenzialflächendatenbank und verknüpfen diese mit Datenbanken zu Potenzialen der Freiraumnutzung. Sie erfassen weitere Entwicklungsflächenpotenziale auf Grundlage von systematischen stadtweiten Erhebungen. Des Weiteren erarbeiten und begleiten Sie kleinräumige (Innen-)Entwicklungskonzepte. Sie aktivieren private Nachverdichtungspotenziale durch Ansprache von Eigentümer*innen und Investor*innen. Sie arbeiten im landesweiten Netzwerk Flächenmanagement mit und stellen Kontakte zu Umlandgemeinden und -kreisen her, um Anstrengungen zur Reduktion der Flächenneuinanspruchnahme zu bündeln und zu koordinieren. Dabei pflegen Sie einen aktiven Erfahrungsaustausch mit anderen Städten und Gemeinden. Sie übernehmen die Öffentlichkeitsarbeit in Form von Aufbereitung und Veröffentlichung guter Beispiele zum Flächensparen und Flächenrecycling sowie Pressearbeit. Sie führen Veranstaltungen durch und erstellen Berichte.
Studium. Sie haben ein technisch-ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 8 Semestern in einem der folgenden Studienfächer erfolgreich abgeschlossen: Stadt- und Regionalplanung (bspw. Studiengänge: Raumplanung, Städtebau oder Stadtplanung) Architektur Vermessungstechnik, Geoinformatik Bauingenieurswesen Alternativ haben Sie ein wissenschaftliches Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 8 Semestern im Studienfach Geographie (mit Schwerpunkt in einer der vorgenannten Studienrichtungen) oder ein wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 8 Semestern in einem der folgenden Studienfächer erfolgreich abgeschlossen: Immobilienmanagement Als Beamt*in verfügen Sie über die Laufbahnprüfung/-befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Technische Dienste, mit vorgenanntem Studium. Erfahrung. Sie kommen aus der Praxis: Mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung auf Grundlage der geforderten Vor- und Ausbildung in der Zusammenarbeit mit der kommunalen Stadtplanung oder Projektentwicklung oder Immobilienwirtschaft liegen hinter Ihnen. Fachlichkeit. Sie sind fachlich versiert. Die Anwendung der Fachsoftware GIS und CAD, die Arbeit mit Geodatenbanken sowie methodische Kenntnisse in komplexer Projektarbeit sind Ihnen vertraut - oder Sie sind bereit, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen. Sie sind sicher in der Kommunikation mit Behörden, privaten Flächeneigentümer*innen, Investor*innen und der Öffentlichkeit und haben ein umfassendes Verständnis der Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Bauleitplanung, immobilienwirtschaftlichen Entscheidungsprozessen, ökologischen und stadtgestalterischen Anforderungen und verwaltungsinternen Abstimmungsprozessen. Ihre Arbeitsweise ist eigenverantwortlich und selbstständig und Sie verfügen über Verhandlungsstärke sowie Kommunikations- und Moderationskompetenz.

Berufsfeld

Standorte