25 km
Stadtplaner*in ­­/­­ Städtische*r Baurät*in 30.08.2021 Landeshauptstadt Kiel Kiel
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Stadtplaner*in / Städtische*r Baurät*in
Kiel
Aktualität: 30.08.2021

Anzeigeninhalt:

30.08.2021, Landeshauptstadt Kiel
Kiel
Stadtplaner*in / Städtische*r Baurät*in
Das Team betreut zahlreiche stadtplanerische Aufgaben auf gesamtstädtischer und Stadtteilebene sowie in der regionalen Planung. Im besonderen Fokus dieser Stelle steht die Leitung und das Management komplexer und großer Planungsprojekte. Projektmanagement mit Übernahme der Projektleitung von Einzelprojekten Eigenverantwortliche Leitung von übertragenen Einzelprojekten im Rahmen von städtebaulichen Gesamtmaßnahmen mit hohem Finanz- bzw. Investitionsvolumen: Vorbereitung, Durchführung, Abwicklung, Finanzierung und Abrechnung Entwicklung und Begleitung von städtebaulichen, architektonischen und energetischen Konzeptionen, Planungen und Gutachten für städtebauliche Gesamtmaßnahmen bzw. von Teilgebieten Abstimmung der Planungen und Konzeptionen von und mit anderen Fachdisziplinen/Ämtern und Projektpartner*innen, Erarbeitung von Stellungnahmen zu Planungen anderer Ämter und Behörden Öffentlichkeitsarbeit und Bürger*innenbeteiligung inklusive Gremiensitzungen (Ausschüsse, Ortsbeiräte) Koordination von und Mitwirkung an Verfahren der Bürger*innenbeteiligung, Wettbewerben sowie Veröffentlichungen Vorbereitung und Gestaltung von Vertragsverhandlungen, auch in Zusammenwirken mit Sanierungsträger*innen (Grundstücksverträge, städtebauliche Verträge) Durchführung von Vergaben Kontrolle/Steuerung von extern Beauftragten Hoheitliche Verfahren Ausübung der Bauherr*innentätigkeit, auch in Zusammenwirken mit Sanierungsträger*innen (z.B. Vorbereitung und Abwicklung vom Bau- und Ordnungsmaßnahmen)
Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 8 Semestern mit einer der nachfolgenden Fachrichtungen: Stadt- und Regionalplanung, insbesondere mit dem Schwerpunkt Städtebau- und Stadtplanung, Urban Design oder Raumplanung oder Architektur mit einem der vorgenannten Schwerpunkte oder Geographie oder Bauingenieurwesen oder Die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Technische Dienste, mit oben genanntem Studium Kenntnisse im Allgemeinen und Besonderen Städtebaurecht Methodische Kenntnisse in komplexer Projektarbeit EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) Die ausgeprägte Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und die Bereitschaft, vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben Die ausgeprägte Fähigkeit, Arbeitsabläufe rationell und zielgerichtet zu planen, zu koordinieren und durchzuführen Die ausgeprägte Fähigkeit, technische Zusammenhänge zu beurteilen und alternative technische Lösungen zu bewerten Ein hohes Maß an Sensibilität für politische und gesellschaftliche Prozesse sowie ein hohes Maß an Entscheidungskompetenz im Rahmen eines weitreichenden Handlungsspielraumes Von Vorteil sind: Kenntnisse in umweltbezogenen Fachrechten Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung von großen Projekten mit einem beträchtlichen Finanzvolumen und Prozessen im Bereich Stadtplanung/Städtebau Verständnis für haushaltsrechtliche Belange sowie das Management von Fördermitteln verschiedener Fördergeber*innen EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware Photoshop, Indesign und Acrobat bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

Berufsfeld

Standorte