25 km
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Materialentwicklung 25.01.2023 Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV Freising
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Materialentwicklung
Freising
Aktualität: 25.01.2023

Anzeigeninhalt:

25.01.2023, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV
Freising
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Materialentwicklung
Sie übernehmen die Akquise und die Durchführung von multidisziplinären, öffentlich geförderten und bilateralen industriellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Ihre Tätigkeit an der wichtigen Verbindungsstelle zwischen Industrie und Forschung beinhaltet sowohl die Pflege bestehender Fach- und Kundenkontakte als auch das Knüpfen neuer Kontakte. Publizieren von wissenschaftlichen Beiträgen in peer-reviewed Journals und arbeiten in Gremien und Netzwerken Entwicklungsarbeiten an der Schnittstelle zwischen pilottechnischem Maßstab und labortechnischer Charakterisierung zur verfahrenstechnischen Prozessoptimierung In diesem Zusammenhang übernehmen Sie sowohl die Formulierungsentwicklung und Modifikation von Biopolymeren als auch deren thermoplastische Verarbeitung oder Anwendung als Beschichtungsmaterial auf Folie und Papier. Diese Entwicklungen sollen in innovative Verpackungskonzepte integriert werden.
Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Chemie, Materialwissenschaften, Papier- oder Verpackungstechnik bzw. einem vergleichbaren Studiengang sowie idealerweise eine Promotion in einem dieser Fachgebiete Bestenfalls Know-how in biobasierten Rohstoffen, der Papier- oder Lebensmittelverpackung sowie Erfahrungen in der Akquisition und Durchführung öffentlich geförderter und industrieller Projekte Eine hohe Eigenmotivation, Kreativität, Kommunikationsgeschick und Überzeugungsstärke Gutes Englisch in Wort und Schrift Spaß daran, sich neue Forschungsfelder an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu erschließen

Berufsfeld

Standorte