25 km

Technische Universität Berlin

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik / FG
Berlin
Aktualität: 16.06.2021

Anzeigeninhalt:

16.06.2021, Technische Universität Berlin
Berlin
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik / FG
Das Internet der Dinge (IoT) führte zu vielen disruptiven Technologien und Anwendungen in Domänen wie Smart Home, autonomes Fahren, Gesundheitswesen und das Management von Naturkatastrophen. Bis 2020 wird dabei die Anzahl der "Dinge" die miteinander verbunden sind auf 20 Milliarden steigen. Um eine benutzernahe Nutzung zu ermöglichen, wird Fog Computing eingesetzt, hierbei werden "Edge" Geräte genutzt, um Teile der Berechnung, der Speicherung oder der Kommunikation auszuführen. Fog Computing ist optimal geeignet, um Probleme die aus der Bearbeitung von Millionen von verteilten Sensordaten ausgehen, zu lösen. Im Rahmen dieses Forschungsprojekts wird ein neues System für diese IoT-Umgebung erstellt. Schwerpunkt ist hierbei die Entwicklung neuer Methoden und Systemaspekte. Dabei entstehen vor allem aus der verteilten und unbeständigen IoT-Umgebung vielversprechende Forschungsfragen, die in diesem Projekt behandelt werden sollen. Ziel des Projekts ist die Erstellung eines Systems, welches Tausende von Anfragen über Millionen von Sensoren ermöglicht. Zu den Aufgaben gehören auch die Verwaltung des Repositorys, das Systemmanagement und die Software-Qualitätssicherung. Die erzielten Ergebnisse sollen auch in Beiträgen zu internationalen Publikationen vorgestellt werden.
Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik. Idealerweise haben Sie vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Data Management, Distributed Systems oder Scalable Data Analysis. Darüber hinaus erwarten wir grundsätzlich ein großes Interesse an Forschungstätigkeiten und an der Entwicklung neuer Systeme. Erfahrungen auf den Gebieten Data Processing, Programming Languages and Compilers und Maschinelles Lernen sowie Parallel Computing und Programmierkenntnisse in C++ sollten vorhanden sein. Weitere Voraussetzungen sind Teamfähigkeit und ausgezeichnete Englischkenntnisse zur Mitarbeit in unserem internationalen Team sowie die Bereitschaft, die deutsche Sprache zu erlernen.

Berufsfeld

Standorte